Aktuelles

Karwoche und Ostern

Jesus

Unsere kommenden Öffnungstage sind Gründonnerstag 18 - 21 Uhr, Karsamstag 14 - 16


  • Uhr und Ostermontag 9.30 - 12 Uhr.

In der Zwischensaison ist das Museum geschlossen. Ab Pfingstmontag sind wir wieder zu den regulären Öffnungszeiten für Sie da.

Archiv ansehen
  • Wichtige Information betreffend Montag 15. April

    Montag 15.4. 2019 geschlossen wegen BLP

  • Lust auf Kultur?

    Platzhalter bis zur Veröffentlichung der kommenden Aktivitäten

  • Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gesucht

DAS MUSEUM

Pfarrmuseum Serfaus - christliche Sakralkunst aus sieben Jahrhunderten

LEITBILD

Ein Pfarrmuseum muss nicht bigott sein. Das Pfarrmuseum Serfaus ist ein zeitgemäßes Museum, das die Kontinuität und die Veränderungen der religiösen Praxis im Laufe der Jahrhunderte reflektiert.

Das Pfarrmuseum Serfaus versteht sich als Verbindungsglied zwischen Kirche und Bevölkerung, das Jahrhunderte altes Kulturgut verwaltet und Interessierten auf verständliche Weise näher bringt. Gleichzeitig entwickeln wir Programme, die den Menschen von heute helfen, mehr Lebensqualität zu erreichen.

Das Potential des Museums liegt in seiner kunsthistorisch wertvollen Sammlung von Originalen, die exklusiv mit der Pfarre Serfaus zu tun haben und gleichzeitig die überregionalen Kunstbeziehungen widerspiegeln.

Vermittlung

Die Themen des Pfarrmuseums sind nicht nur Religion und Ängste der Menschen. Ebenso stehen wirtschaftliche  und ethische Fragen im Blickpunkt.
Auf dieser Basis baut die Vermittlung des Museums auf. Unsere Verantwortung sehen wir in der Entwicklung eines kritischen Geschichtsbewusstseins als Tor zur Zukunftsentwicklung.

Dem christlichen Ansatz folgend verstehen wir uns auch als Plattform für die Begegnung unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen. In unserer Vermittlungsarbeit bemühen wir uns, stets die passende Sprache für jede Altersgruppe und Sprachkompetenz zu finden. Das Museum soll ein Ort sein, wo im Kontakt mit Originalen die Vergangenheit erlebbar wird und der eigene Standpunkt eingebracht werden kann.

Forschung

Das Pfarrmuseum profitiert von einem guten Netzwerk. Die Kontakte mit der Universität Innsbruck, dem Tiroler Landesarchiv, dem Bundesdenkmalamt, der Museumsservicestelle des Landes Tirol und mit den Heimatforschern aus der Umgebung helfen bei der Bearbeitung der Sammlung. Wissenschaftliche Recherchen bringen die Pfarr- und Regionsgeschichte ans Licht und betten diese in einen überregionalen und grenzüberschreitenden Kontext ein.

Sammlung

Die Dauerausstellung umfasst einen Zeitrahmen vom Mittelalter bis zum Ersten Weltkrieg. ­ Gemälde, Skulpturen, Goldschmiedearbeiten, Objekte der Serfauser Wallfahrt, Urkunden und Gebrauchsgegenstände ­ sind Zeugnisse der Bedeutung der Pfarre Serfaus. Diese umfasste einst das gesamte Sonnenplateau Serfaus-Fiss-Ladis sowie den Ort See im Paznauntal.

Als Einrichtung der Pfarre ist das Museum dem künstlerisch-kulturellen Erbe der Pfarre Serfaus verpflichtet. Sakrale Kunst ist kein totes Erbe, das es auf Grund des Denkmalschutzes zu bewahren gilt. Die Geschichten der Museumsobjekte erzählen über Menschenschicksale, zudem führt die Betrachtung des Stils der Kunstwerke zu dem authentischen Ausdruck der Persönlichkeit des Künstlers sowie der Epoche.

Gestaltung Konzept

In der Art eines E-Books gestaltet, ermöglicht die Ausstellungsarchitektur eine angemessene Präsentation von knapp 200 Objekten auf einer Fläche von nur 150 m². Die künstlerisch bemerkenswerte Schausammlung ist in Kapitel gegliedert, von der Geschichte der Pfarre und ihrer Funktion als Wirtschaftskörper, über ihre Kirchenbauten bis zur kritischen Auseinandersetzung mit der Serfauser Marienwallfahrt. Die Musemstexte sind das Ergebnis interdisziplinärer Forschungen.

Museumsteam

Wir sind ein engagiertes Team mit flachen Hierarchien. Inklusion steht an erster Stelle. Wir wenden uns an alle, die hier permanent oder zeitweilig wohnen und an jene, die Serfaus besuchen.

  • Führungen

    Sylvia Althaler

  • Museumsbetreiber

    Pfarrkirche Serfaus, Pfarrer
    Mag. Willi Pfurtscheller


  • Kuratorin

    Dr. Sylvia Mader
    +43 (0)676846909110




Publikationen

Museumsshop

In unserem Museumsshop findet sich eine Auswahl an individuellen und traditionellen Besonderheiten, die sich als Mitbringsel für zu Hause anbieten. Angefangen von Büchern, Spielen und Schnitzfiguren über Rosenkränze, Postkarten und Kerzen, bis hin zu hausgemachten Köstlichkeiten bieten wir – Lebenslust und Kunstgenuss zum Mitnehmen.

 

20160927_2048px_72ppi_001